Wissenstest: Deutsche Geschichte für Quiz-Meister

Für Quiz-Meister

Bild: The European Library (CC0)

Teaser für das Geschichte-Quiz zum Thema Wissenstest: Deutsche Geschichte für Quiz-Meister

Niemand kennt sich so gut mit Geschichte aus wie du? Prüfe jetzt dein Wissen im Quiz zur deutschen Geschichte für Quiz-Meister!

Aktuelles Bild im Geschichte-Quiz. Wird automatisch mit dem Quizinhalt geladen.

Teilen Tweet Zurück zur Übersicht

Frage x von y

Deutscher Bund

Deutscher Bund: Karte des Deutschen Bundes (1815-1866) <span class="copyright">Bild: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">ziegelbrenner / CC BY-SA 3.0</span></a>
Karte des Deutschen Bundes (1815-1866) Bild: ziegelbrenner / CC BY-SA 3.0

Der Deutsche Bund wurde nach dem Wiener Kongress 1815 gegründet.

Wer war kein Mitglied im Deutschen Bund?

  • Luxemburg
  • Schweiz
  • Österreich

Lösung: Schweiz

Die Hanse

Die Hanse: Die Hansestadt Lübeck im 17. Jahrhundert. Stich von Matthäus Merian dem Älteren.  <span class="copyright">Bild: <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Luebeck-1641-Merian.jpg" target="_blank">gemeinfrei</span></a>
Die Hansestadt Lübeck im 17. Jahrhundert. Stich von Matthäus Merian dem Älteren. Bild: gemeinfrei

Die (bekannteste) Hanse war ein Verbund von norddeutschen Kaufleuten und existierte vom 12. bis ins 17. Jahrhundert. Seit dem 14. Jahrhundert wandelte sie sich zu einer Städtehanse mit einer gewaltigen politischen Macht.

Wie viele Städte gehörten der Hanse zu ihrem Höhepunkt ungefähr an?

  • 1000
  • 25
  • 300

Lösung: 300

Adolf Hitler

Adolf Hitler: General Günther von Kluge und Adolf Hitler, ca. 1940 <span class="copyright">Bild: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en" target="_blank">Bundesarchiv, Bild 146-1973-023-19 / CC-BY-SA 3.0</span></a>
General Günther von Kluge und Adolf Hitler, ca. 1940 Bild: Bundesarchiv, Bild 146-1973-023-19 / CC-BY-SA 3.0

Wie hieß der Vater von Adolf Hitler mit Geburtsnamen?

  • Alois Schicklgruber
  • Adolf Hindenburg
  • Albrecht Hitler

Lösung: Alois Schicklgruber

Dreißigjähriger Krieg

Dreißigjähriger Krieg: Der Schwedenkönig Gustav II. Adolf beim Schlachtgebet. <span class="copyright">Bild: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/" target="_blank">Museen Muttenz / CC BY-SA 4.0 (via KIM.bl)</span></a>
Der Schwedenkönig Gustav II. Adolf beim Schlachtgebet. Bild: Museen Muttenz / CC BY-SA 4.0 (via KIM.bl)

Die Verwüstung einer bestimmten Stadt im Dreißigjährigen Krieg durch kaiserliche Truppen (die Bluthochzeit) gilt als das schlimmste Massaker der Zeit und rief in ganz Europa Entsetzen hervor.

Welche Stadt wurde damals zerstört?

  • Magdeburg
  • Aachen
  • München

Lösung: Magdeburg

Dreikaiserjahr

Dreikaiserjahr: Die drei Kaiser des sogenannten Dreikaiserjahrs 1888. <span class="copyright">Bild: <a href="http://gei-digital.gei.de/viewer/image/PPN635582309/207/" target="_blank">Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (CC0)
</span></a>
Die drei Kaiser des sogenannten Dreikaiserjahrs 1888. Bild: Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (CC0)

Das Jahr 1888 ging als sogenanntes Dreikaiserjahr in die Geschichte ein. Großvater, Vater und Sohn regierten innerhalb von nur 4 Monaten nacheinander.

Die drei Kaiser hießen Wilhelm I., Wilhelm II. und...?

  • Wilhelm III.
  • Friedrich III.
  • Georg II.

Lösung: Friedrich III.

SchUM-Städte

SchUM-Städte: Der älteste erhaltene jiddische Satz aus dem Wormser Machsor, 1272 <span class="copyright">Bild: <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Machzor.jpg" target="_blank">gemeinfrei</span></a>
Der älteste erhaltene jiddische Satz aus dem Wormser Machsor, 1272 Bild: gemeinfrei

Drei der wichtigsten jüdischen Gemeinden des Mittelalters werden heute als die SchUM-Städte bezeichnet.

Es handelt sich dabei um eine Abkürzung für die jüdischen Namen welcher Städte?

  • Berlin, Hamburg, Bremen
  • Speyer, Worms, Mainz
  • Frankfurt, Köln, Bonn

Lösung: Speyer, Worms, Mainz

Die Habsburger

Die Habsburger: Der letzte Kaiser des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation <span class="copyright">Bild: <a href="http://www.bildarchivaustria.at/Pages/Search/Result.aspx?p_eBildansicht=2&p_ItemID=1" target="_blank">Österreichische Nationalbibliothek</span></a>
Der letzte Kaiser des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation Bild: Österreichische Nationalbibliothek

Das Adelsgeschlecht der Habsburger stellte seit 1438 - mit einer Ausnahme - alle Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (Deutscher Nation). Zeitweise herrschte die Dynastie außerdem über einen großen Teil Europas.

Wie hieß der letzte Habsburgische König und Kaiser?

  • Maximilian II.
  • Rudolf I.
  • Franz II.

Lösung: Franz II.

Friedrich Ebert

Friedrich Ebert: Friedrich Ebert (mit Zylinder in der Hand) und Generäle vor einer Ehrenkompanie bei der Verfassungsfeier 1923. <span class="copyright">Bild: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en" target="_blank">Bundesarchiv, Bild 102-10884 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0</span></a>
Friedrich Ebert (mit Zylinder in der Hand) und Generäle vor einer Ehrenkompanie bei der Verfassungsfeier 1923. Bild: Bundesarchiv, Bild 102-10884 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0

Welche Position hatte Friedrich Ebert (SPD) in der Weimarer Republik von 1919 bis zu seinem Tod 1925 inne?

  • Reichspräsident
  • Staatsminister
  • Reichskanzler

Lösung: Reichspräsident

Capitulare de villis

Capitulare de villis: Drei Szenen aus dem Leben Karls des Großen: Gespräch mit Beratern, Unterwerfung und Taufe der Sachsen <span class="copyright">Bild: <a href="http://www.bl.uk/catalogues/illuminatedmanuscripts/ILLUMIN.ASP?Size=mid&IllID=43785" target="_blank">The British Library (public domain)</span></a>
Drei Szenen aus dem Leben Karls des Großen: Gespräch mit Beratern, Unterwerfung und Taufe der Sachsen Bild: The British Library (public domain)

Was ist das Capitulare de villis, das traditionell der Feder von Karl dem großen zugeschrieben wird?

  • Landgüter­verordnung
  • Teilungs­vertrag
  • Friedens­ordnung

Lösung: Landgüter­verordnung

Reichs... wie bitte?

Reichs... wie bitte?: Das Heilige Römische Reich. Holzschnitt von Hans Burgkmair (1473–1531). <span class="copyright">Bild: <a href="https://sammlungonline.mkg-hamburg.de/de/object/Holzschnitt-doppelk%C3%B6pfiger-Reichsadler-mit-Wappen/P2017.3.1762/mkg-e00160447" target="_blank">MKG Hamburg (CC0)</span></a>
Das Heilige Römische Reich. Holzschnitt von Hans Burgkmair (1473–1531). Bild: MKG Hamburg (CC0)

Nachdem Napoleon die linksrheinischen Gebiete erobert hatte, erließ man im restlichen Reich ein Gesetz, um die deutschen Fürsten für ihren linksrheinischen Gebietsverlust zu entschädigen. Hierfür wurden kleinere Herrschaften aufgelöst (Mediatisierung) und kirchlicher Besitz verstaatlicht (Säkularisierung). Es war das letzte bedeutende Gesetz des Heiligen Römischen Reichs.

Wie nennt man das Gesetz?

  • Reichs­deputations­hauptschluss
  • Reichs­konsolidierungs­beschluss
  • Reichs­entschädigungs­rezess

Lösung: Reichs­deputations­hauptschluss

Erklärung

Diese 10 Fragen sind schwer. Das Quiz für Basiswissen und das Quiz für Fortgeschrittene hast du bereits geschafft? Dann viel Spaß bei diesem Quiz für wahre Meister der deutschen Geschichte! Lies dir die Fragen genau durch und wähle dann eine der drei Antworten. Übrigens: Das Quiz lässt sich auch ganz bequem ausdrucken, z.B. für den Unterricht.

Antworten: 1. Schweiz2. 3003. Alois Schicklgruber4. Magdeburg5. Friedrich III.6. Speyer, Worms, Mainz7. Franz II.8. Reichspräsident9. Landgüter­verordnung10. Reichs­deputations­hauptschluss